M. Busch - Wo Gesundheit ihren Ursprung hat - Im Raum zwischen Psyche & Soma

Wenn Gesundheit der „Regelfall“ ist, sein oder werden soll, dann macht es mehr Sinn sich zunächst gründlich mit den Prozessen zu beschäftigen die Gesundheit „verursachen“ und diese zu fördern, als sich in erster Linie auf den „Sonderfall Krankheit“ zu fokussieren.

„Gesunde“ Gleichgewichtsprozesse besser verstehen und fördern zu können, erleichtert dann auch die Entwicklung von Strategien um vorübergehend verlorenes Gleichgewicht in eine neue Balance zu bringen.

Diese Änderung des Blickwinkels lässt sich im nächsten Schritt auch auf die Frage der Orientierung des Entwicklungsprozesses übertragen:
„Rehabilitation“ oder „Neu-Konstruktion“ – das beinhaltet auch die Frage nach dem Schritt von der Problem- bzw. Defizitfixierung zur Potenzial- und Entwicklungsorientierung … - dorthin also, „wo (laut Grimms Märchen) das Wünschen noch geholfen hat“.