S. Zanotta - Das Monster zum Freund machen: Behandlung von Angst und Phobie mit Somatic Experiencing, Klopfen, Hypnose und Ego-State Therapie

Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die unter Ängsten oder Phobien leiden, müssen nicht nur kognitiv, sondern auch auf der Körperebene erreicht werden. Wenn diese Klienten lernen, sich selber zu regulieren, können sie sich auch mit der Angst auseinandersetzen. In diesem praxisnahen Workshop werden neben der Bewältigung von Angst und Phobie durch die Arbeit mit Ego States auch Zugänge direkt über den Körper mittels Techniken aus dem Somatic Experiencing und der energetischen Psychologie sowie systemische Aspekte berücksichtigt. Praktische Anleitungen, Übungen und Demo ergänzen die theoretischen Inputs.
Ausserdem wird Silvia Zanotta eine von ihr entwickelte Gruppentherapie-Methode für Menschen mit Hundephobie vorstellen. Deren Prinzipien sind exemplarisch und können auch auf andere Angst- und Phobiebehandlungen übertragen werden. In nur 4 Gruppensitzungen mit ausgebildeten Therapie-Hunden überwinden die Teilnehmer ihre Angst und lernen, wie sie sich bei Hunden verhalten müssen. Oft entsteht sogar Sympathie für die zuvor so gefürchteten Tiere. Video-Ausschnitte illustrieren, welch wichtige Rolle die Hunde bei dieser Therapieform spielen.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.